Umwelt & Klima

Allee
CC by 2.0, Jose Monsalve 2, flickr.com

Hannover ist eine grüne Stadt – Grün- und Freiflächen machen über die Hälfte des Stadtgebietes aus. Damit belegt Hannover einen Spitzenwert im Bundesvergleich. Diese Flächen haben einen enormen Naherholungswert und tragen zur Attraktivität Hannovers bei. Sie sind wichtig für die Artenvielfalt und helfen, die Folgen des Klimawandels in Hannover zu reduzieren. Mit Blick auf die wachsenden Einwohnerzahlen und einen steigenden Bedarf an Wohnraum in Hannover werden sich die GRÜNEN besonders für den Schutz der Grün- und Freiflächen einsetzen. Wohnflächen können intensiver genutzt werden, um Freiflächen zu schützen.

Zuständigkeiten werden hin und her geschoben

  • Veröffentlicht am: 29. Mai 2024 - 13:21
Ulrich Schmersow

Im Nahbereich des K+S Betriebsgeländes der Kalirückstandshalden in Hänigsen bestehen erhebliche Verschmutzungen des lokalen Grundwassers und der Oberflächengewässer. Das geht aus einer Antwort der Regionsverwaltung auf die Anfrage des Regionsabgeordneten Ulrich Schmersow der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Regionsversammlung Hannover hervor. Die Antwort kommentiert der umweltpolitische Sprecher wie folgt: Weiterlesen $uuml;ber: Zuständigkeiten werden hin und her geschoben

Karten auf den Tisch: Für den Klimaschutz muss mehr getan werden

  • Veröffentlicht am: 24. April 2024 - 13:06
Lilly Pietsch

Die Region Hannover hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2035 klimaneutral zu werden. Im Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz am Dienstag (23.04.2024) wurde dazu die Studie „Szenarien Klimaplan 2035“ präsentiert. Trotz Fortschritten im Klimaschutz muss die Region Hannover deutlich mehr machen, um das Ziel Klimaneutralität zu erreichen. Die Grünen in der Regionsversammlung sehen in den Ergebnissen sowohl eine Herausforderung als auch eine Chance zur Neugestaltung. Weiterlesen $uuml;ber: Karten auf den Tisch: Für den Klimaschutz muss mehr getan werden

Überdimensionierter Ausbau konterkariert Verkehrswende

  • Veröffentlicht am: 16. Januar 2024 - 14:21
Lilly Pietsch

Zu den laufenden Rodungsarbeiten für den Südschnellweg in Hannover erklärt Lilly Pietsch, klimaschutzpolitische Sprecherin der Grünen Regionsfraktion: „Während wir in der Region Hannover mit dem Verkehrsentwicklungsplan Bus und Bahn stärken, die Alltagsradwege im Umland ausbauen und den Autoverkehr halbieren wollen, wird der Südschnellweg unnötigerweise zu einer Innenstadt-Autobahn ausgebaut." Weiterlesen $uuml;ber: Überdimensionierter Ausbau konterkariert Verkehrswende

Neuplanung Windenergie

  • Veröffentlicht am: 4. Dezember 2023 - 9:43

 

Neuplanung Windenergie

Ein weiterer Schritt für die Energiewende: Start der Öffentlichkeitsbeteiligung

 

Die Region schafft Grundlagen für Energiesicherheit und Klimaschutz

Der Flächennutzungskonflikt zwischen Bundeswehr und Windkraft ist aufgelöst. Mit 41 Standorten bleibt die Region Hannover bei ihrem Ziel, 2,5 Prozent des Regionsgebiets vorrangig für Windenergie auszuweisen und bekräftigt damit unser Bekenntnis zu einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Energieversorgung.

Dazu erklärt Simone Meyer, Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Regionalplanung der Fraktion von Bündnis 90/Di... Weiterlesen $uuml;ber: Neuplanung Windenergie

Die Region ist ausgezeichnet: Hannoversche Moorgeest kann Vorbild sein

  • Veröffentlicht am: 29. September 2023 - 8:41
Ulrich Schmersow

„Die Auszeichnung der Hannoverschen Moorgeest als eines der Top-10 Projekte zur Wiederherstellung, Erhaltung oder Pflege von Ökosystemen der Vereinten Nationen ist ist mehr als verdient. Von Anfang an haben die Grünen in der Region, aber auch vor Ort in der Wedemark für die Renaturierung dieses Hotspots der biologischen Vielfalt und dieser wichtigen CO2-Senke gekämpft. Die Renaturierung der vier Moore erregt jetzt auch bundesweit Aufmerksamkeit als geeignetes Vorbild für Natur- und Klimaschutz. Als Region können wir stolz auf dieses Projekt sein." erklärt Ulrich Schmersow. Weiterlesen $uuml;ber: Die Region ist ausgezeichnet: Hannoversche Moorgeest kann Vorbild sein

Die Region schafft Grundlagen für Energiesicherheit und Klimaschutz

  • Veröffentlicht am: 21. September 2023 - 12:46

„Der Konflikt zwischen Bundeswehr und Windenergie ist endlich vom Tisch. Umweltdezernent Jens Palandt hat hier gute Arbeit geleistet und die richtigen Hebel umgelegt. Mit den neu berechneten Flächen machen wir die Region zu einem Stabilitätsanker für Energiesicherheit und Klimaschutz. Jetzt muss der Ausbau der Windenergie schnell umgesetzt werden." erklärt Simone Meyer, Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Regionalplanung. Weiterlesen $uuml;ber: Die Region schafft Grundlagen für Energiesicherheit und Klimaschutz

Seiten