Umwelt & Klima

14388190214_4b658500e9_o.jpg

Allee
CC by 2.0, Jose Monsalve 2, flickr.com

Hannover ist eine grüne Stadt – Grün- und Freiflächen machen über die Hälfte des Stadtgebietes aus. Damit belegt Hannover einen Spitzenwert im Bundesvergleich. Diese Flächen haben einen enormen Naherholungswert und tragen zur Attraktivität Hannovers bei. Sie sind wichtig für die Artenvielfalt und helfen, die Folgen des Klimawandels in Hannover zu reduzieren. Mit Blick auf die wachsenden Einwohnerzahlen und einen steigenden Bedarf an Wohnraum in Hannover werden sich die GRÜNEN besonders für den Schutz der Grün- und Freiflächen einsetzen. Wohnflächen können intensiver genutzt werden, um Freiflächen zu schützen.

Römerlager statt Kies

  • Veröffentlicht am: 15. Februar 2017 - 13:51
Ute Lamla
Regionsabgeordnete Ute Lamla

Grüne: Römerlager erhalten und nicht durch Kiesabbau zerstören

„Wir unterstützen die Bestrebungen, das Römerlager bei Wilkenburg zu erhalten“, sagt Ute Lamla, Mitglied im Umweltausschuss der Region Hannover für die Regionsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. „Durch diesen besonderen Ort wird Geschichte sichtbar. Diese Chance sollten wir nicht durch Kiesabbau endgültig zerstören.“ Weiterlesen $uuml;ber: Römerlager statt Kies

Grüne sorgen sich um Nitratbelastung des Grundwassers in der Region Hannover

  • Veröffentlicht am: 19. Dezember 2016 - 14:05
Ulrich Schmersow

„Niedersachsenweit liegen 60 Prozent der Landesfläche über dem gesetzlich festgelegten Nitratgrenzwert“, sagt Ulrich Schmersow, umweltpolitischer Sprecher der Regionsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Die Grünen betrachten diese Entwicklung mit großer Sorge. Weiterlesen $uuml;ber: Grüne sorgen sich um Nitratbelastung des Grundwassers in der Region Hannover

Seiten