Evrim Camuz, Fraktionsvorsitzende: Region muss umgehend kostenlose Schnelltests anbieten und mehr Sequenzieren

  • Veröffentlicht am: 16. Februar 2021 - 17:52

gruene_han_evrim_camuz_brauers-11903-bearbeitet.jpg

Evrim Camuz
Evrim Camuz, Foto: Sven Brauers © Grüne Hannover

 

 

Evrim Camuz: Region muss umgehend kostenlose Schnelltests anbieten und mehr Sequenzieren

 

 

Wie eine Recherche von Zeit online ergab, hatte die Region Hannover gestern mit 438 gemeldeten Fällen von Covid-19 mehr Neuninfektionen zu verzeichnen als Berlin (196) und Hamburg (187) zusammen. Auch die 7-Tage-Inzidenz ist mit rund 100 in der Region seit langer Zeit deutlich höher als im Landes- und Bundesdurchschnitt. „Diese Zahlen sind beunruhigend und werfen die Frage auf, warum wir in der Region so eine starke Betroffenheit haben und was die Verwaltung unternimmt, um hier gegenzusteuern. Leider werden die Mitglieder der Regionsversammlung auch nach einem Jahr Corona-Pandemie noch immer nicht angemessen über aktuelle Entwicklungen informiert“, stellt die Fraktionsvorsitzende der Grünen in der Regionsversammlung Evrim Camuz fest.

 

Für die kommende Regionsversammlung am 23. Februar fordern die Grünen deshalb mit einem Dringlichkeitsantrag, dass der Regionspräsident die Mitglieder der Regionsversammlung in regelmäßigen Videokonferenzen über das aktuelle Infektionsgeschehen informiert. „Es ist ein Fehler, dass die Regionsversammlung als höchstes Gremium bisher nicht regelmäßig informiert wird. Die Abgeordneten sind Ansprechpartner*innen für die Menschen vor Ort und müssen deshalb zu den wesentlichen Entwicklungen in der Corona-Pandemie sprechfähig sein. Das entlastet auch die Verwaltung, wenn Fragen von Einwohner*innen direkt vor Ort geklärt werden können“, so Camuz weiter.

 

„Außerdem haben wir uns heute mit einem offenen Brief an den Regionspräsidenten gewendet, in dem wir verschiedene Maßnahmen vorschlagen, um die Infektionszahlen zu senken und den Menschen in der Region eine Perspektive zu bieten. Dabei setzen wir auf den Dreiklang von Testen, Schützen und Impfen. Insbesondere vor dem Hintergrund der sehr hohen Infektionszahlen fordern wir, dass die Region umgehend kostenlose Schnelltests für alle Bereiche anbietet, in denen Kontakte nicht zu vermeiden sind, z.B. Kitas und Schulen. Jede positive Probe muss zudem auf Mutationen untersucht werden, damit wir einen Überblick über deren Verbreitung bekommen“, so fasst Evrim Camuz zusammen.

 

Hier der Offene Brief: "Offener Brief zur Pandemie"   

 

Hier der Dringlichkeitsantrag: "Pandemie-Informationen für Regionsversammlung"  

 

 

 

Kontakt für Rückfragen:

Evrim Camuz, Fraktionsvorsitzende der Grünen Regionsfraktion

 

Link zum Zeit-Online Artikel: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/coronavirus-neuinfektionen-rki-gesundheitsaemter-inzidenz-vorwochenvergleich-anstieg