Mehr tun für wohnungslose Frauen!

  • Veröffentlicht am: 20. April 2018 - 10:32
Nicole van der Made, © Foto: Brauers

Mehr tun für wohnungslose Frauen!

Nach dem Bericht „Zur Situation von wohnungslosen Frauen in der Region Hannover“ - von Petra Tengler, Selbsthilfe für Wohnungslose e.V. im Ausschuss für Gleichstellung, Frauenförderung und Integration war für viele Ausschussmitglieder und auch Nicole van der Made, Ausschussvorsitzende Bündnis 90/Grüne sofort klar, dass hier immer noch starker Handlungsbedarf besteht. Die Zahl der obdachlosen Frauen steigt unaufhörlich.
Im Volgersweg wird jenen Frauen geholfen, die sich selber versorgen und nicht alkohol- oder drogenkrank sind. Sie können dort wohnen und werden unterstützt. Doch die Aufnahmekapazitäten sind sehr begrenzt, der Unterstützungsbedarf ist hoch und er steigt.
„Seit Amtsantritt versuche ich, die Kommunen in der Region für das Thema wohnungslose Frauen zu sensibilisieren, damit genügend Frauenunterkünfte zur Verfügung stehen, nur leider bin ich bis jetzt gegen Mauern gelaufen.“ bedauert Frau van der Made. „Wir werden nun verstärkt politisch tätig werden, damit weitere Pensionsräume für den Verein angemietet werden können - und weiterhin alle Kommunen dazu aufrufen, sich um diese Personengruppe zu kümmern!“

Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Nicole van der Made, Mitglied der Regionsversammlung, Bündnis 90/Die Grünen