Grüne: Förderung für regionale und innovative Demeter-Bäckerei hätte höher ausfallen müssen

  • Veröffentlicht am: 15. Juni 2020 - 12:28
Ute Lamla zu Besuch in der Demeter-Bäckerei (Foto: © Ute Lamla)

 

Klimaschonend Brötchen backen

Grüne: Förderung für regionale und innovative Demeter-Bäckerei hätte höher ausfallen müssen

 

„Wir freuen uns, dass die Demeter-Bäckerei Backwerk mit 30.000 Euro aus der Leuchtturmrichtlinie gefördert wird“, sagt Ute Lamla, klimaschutzpolitische Sprecherin der Grünen Regionsfraktion. „Bei einem Gesamtvolumen von 800.000 Euro und beantragten 100.000 Euro hätten wir uns allerdings eine deutlich höhere Förderung gewünscht. Doch die Mehrheit hat das verhindert.“

 

Wie aus den Antragsunterlagen hervorgeht, wird die familiengeführte Demeter-Bäckerei einen Teil ihrer Produktion energieeffizient durch den Einbau neuer Technologien (unter anderem innovative Kältetechnik und energieeffiziente Thermoölbacköfen, Wärmerückgewinnung und Nutzung der Abwärme) an einen neuen Standort in Hannover-Linden verlagern. Zusätzlich ist der Ausbau einer Lastenradflotte zur Belieferung von Kundinnen und Kunden innerhalb der Stadt Hannover mit biologisch-dynamisch und per Hand produzierten Backwaren geplant.

 

„Es ist wichtig, gerade in diesen Zeiten das regional arbeitende Handwerk besonders zu unterstützen. Die Antragstellerin hat ein überzeugendes und innovatives Projekt im Klimaschutz vorgelegt, welches eine deutlich höhere Förderung verdient hätte“, sagt Lamla.

 

Die Richtlinie über die finanzielle Förderung regionalbedeutsamer Projekte und Vorhaben im Bereich Klimaschutz in der Region Hannover (Leuchtturmrichtlinie) wurde 2013 beschlossen und fördert einzelne Projekte und Vorhaben mit bis zu 100.000 Euro.

 

 

Weitere Informationen finden Sie hier: http://regions-sitzungsinfo.hannit.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1007385

 

Ansprechpartnerin für Rückfragen:

Ute Lamla, klimaschutzpolitische Sprecherin der Grünen Regionsfraktion