Evrim Camuz zur Diskussion über die Regionsumlage

  • Veröffentlicht am: 21. März 2019 - 8:30
Evrim Camuz
Evrim Camuz, Foto: Sven Brauers © Grüne Hannover

Vor dem Hintergrund der Diskussion zur Senkung der Regionsumlage äußert die Grüne Fraktionsvorsitzende in der Region Hannover , Evrim Camuz, Verständnis für die Sorgen der Kommunen. Eine weitere Senkung der Regionsumlage sieht sie jedoch als falschen Weg an. „Eine Region der Zukunft ist eine solidarische Region, in der die Kommunen die Unterstützung erhalten, die sie vor Ort brauchen.

Die Kommunen vor Ort haben viel zu leisten. Es müssen neue KiTas gebaut, erweitert und betrieben werden. Schulen müssen saniert und modernisiert werden. Dass die Region gegenwärtig die Kommunen nicht ausreichend  unterstützt, gleichzeitig aber offenbar die Kapazitäten hat, um Schulden abzubauen, ist ein Unding. Wir fordern deshalb einen Zukunftsfonds. Mit dessen Hilfe können Kommunen die Mittel abrufen, die sie für die steigenden Herausforderungen im Bereich Soziales z.B. für die Sanierung von Schulen und KiTas brauchen.  Damit wollen wir die Kommunen in der Region unterstützen, die besondere  Unterstützung benötigen.“

 

Ansprechperson:

Evrim Camuz, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen in der Region Hannover