Die Region Hannover ist sicherer Hafen – Beschluss der Regionsversammlung umsetzen!

  • Veröffentlicht am: 5. März 2020 - 11:36
Evrim Camuz
Evrim Camuz, Foto: Sven Brauers © Grüne Hannover

Die Region Hannover ist sicherer Hafen – Beschluss der Regionsversammlung umsetzen!

 

Am 13. November 2018 hat die Regionsversammlung die Region Hannover als Sicheren Hafen deklariert und sich zur Aufnahme von Geflüchteten Menschen bereit erklärt.

 

In der Türkei und in Griechenland stecken tausende Geflüchtete aufgrund der Tatenlosigkeit der EU und der gesamten Weltgemeinschaft fest. Zwar kam vom Bundesinnenministerium ein Signal, unbegleitete minderjährige Geflüchtete aufzunehmen, dieses wurde aber gestern von CDU und SPD im Bundestag abgelehnt. Statt sich solidarisch und humanitär zu zeigen, wie Frankreich oder Luxemburg, und minderjährige Geflüchtete aufzunehmen, zeigt Berlin den hilfsbedürftigen Menschen die kalte Schulter.

 

„Wir fordern deshalb die Region auf sofort mit Land und Bund Kontakt aufzunehmen, um den Weg für Geflüchtete an der türkischen Grenze in die Region Hannover frei zu machen.“ sagt Evrim Camuz, Fraktionsvorsitzende der Grünen Regionsfraktion.



Bis jetzt haben sich 26 Städte und Landkreise in Niedersachsen im Rahmen der Seebrücke-Initiative zu Sicheren Häfen für Geflüchtete erklärt und stehen für eine Aufnahme bereit. Im Laufe der aktuellen Entwicklungen haben sich auch schon einige Bundesländer bereit erklärt, Menschen aus dem Grenzgebiet aufzunehmen.

 

„Die große Koalition hat im Bundestag gestern gegen die Aufnahme von 5000 schutzbedürftigen Flüchtlingen aus Griechenland gestimmt und sich gegen eine dringende humanitäre Hilfe gestellt. Wir haben im Umland der Region Hannover genügend freie Kapazitäten, um besonders schutzbedürftige Geflüchtete, wie etwa unbegleitete Kinder, Schwangere und allein reisende Frauen aufzunehmen.“,  führt die Evrim Camuz weiter aus und ergänzt: „Tun wir das, was wir bereits in der Regionsversammlung beschlossen haben, um Not und Gewalt nicht noch größer werden zu lassen.“

 

Ansprechperson:

Evrim Camuz, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/ Die Grünen in der Region Hannover