Umstieg auf Elektroantrieb

  • Veröffentlicht am: 22. August 2018 - 11:41
swantje_michaelsen©Sven Brauers

GRÜNE begrüßen die Zusammenarbeit von Üstra und Regiobus bei der Elektrifizierung ihrer Busflotten

                

„Wir finden es richtig gut, dass Regiobus und Üstra sich nicht nur ehrgeizige Ziele stecken, sondern auch so konsequent an die Umsetzung gehen. Damit kann der ÖPNV in Hannovers Innenstadt schon bald komplett elektrisch befahren werden“, freut sich Swantje Michaelsen, verkehrspolitische Sprecherin der Grünen Regionsfraktion. „Damit wird ein erster wichtiger Schritt in der Stadt Hannover und auf den Sprinter Linien der Regiobus getan. Langfristig dürfen wir aber das Umland bei der Elektrifizierung nicht aus den Augen verlieren.“

Im heutigen Verkehrsausschuss der Region Hannover (21.08.2018) sind jeweils eine Beschlussvorlage der Üstra und von Regiobus zur Anschaffung von Elektrobussen.

„Mit diesem Konzept können wir - was die Elektrifizierung des ÖPNVs betrifft - ein Vorbild für andere Städte werden. Wir wünschen uns ähnlich viel Mut und Innovation auch bei der Preisgestaltung, z.B. mit dem von uns schon geforderten 365€-Ticket“, sagt Michaelsen.

 

Ansprechpartnerin für Rückfragen:

Swantje Michaelsen, verkehrspolitische Sprecherin der Regionsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN