Umwelt & Klima

21.01.09 14:55

Grüne Regionsfraktion kritisiert mangelndes Problembewusstsein des niedersächsischen Umweltministers Sander

04.12.08 12:37

Die Vorschläge der Regionsverwaltung, ab dem Jahr 2010 Angebotseinschränkungen im ÖPNV in Millionenhöhe vorzunehmen, finden bei SPD und Grünen in der Region keine Unterstützung. Beide Fraktionen setzen für die Zukunft darauf, das gute ÖPNV-Angebot in der Region nicht einem zweifelhaften kurzfristigen Konsolidierungserfolg zu opfern.

25.11.08 13:58

Grüne sehen Kurs einer soliden, nachhaltigen und öffentlichen Abfallentsorgung bestätigt. Abfallpolitische Sprecherin Anne Schacherer: "Stabile und niedrige Gebühren entstehen nicht über Nacht, sondern sind Ausdruck kontinuierlicher Arbeit".

05.11.08 15:14

Nach den alarmierenden Arsenkonzentrationen in der List bekräftigen Saris und Messerschmidt die Forderung nach einem Altlastenfonds des Landes für die Sanierung belasteter Flächen.

29.09.08 14:26

Der umweltpolitische Sprecher der Regionsfraktion Ulrich Schmersow fordert eine Sperrung belasteter Waldwege und systematische Bestandsaufnahme potenzieller Gefährdungen.

23.09.08 15:44

SPD / Grüne in der Regionsversammlung erhöhen die Transportsicherheit bei der bevorstehenden Verlagerung der Fulgurit Asbestschlammhalde von Wunstorf nach Lahe. Der Gruppenvorstand ver-ständigte sich auf zusätzliche Maßnahmen weit über die gesetzlichen Erfordernisse hinaus.

18.09.08 14:30

In der Frage wie ein möglichst sicherer Transport des asbesthaltigen Materials bei der Verlagerung der Asbestschlammhalde Wunstorf nach Lahe gewährleistet werden kann, bestehen die Grünen auf flexible und geschlossene Schüttgutbehälter (FIBC) sogenannte "Big Bags".

11.09.08 17:45

Die von der Regionsversammlung beschlossene Verlagerung der Asbestschlammhalde der Firma Fulgurit von Wunstorf nach Lahe sorgt für Aufregung. Informationen der Regionsfraktion, warum diese Maßnahme nötig und richtig ist,findet ihr hier.

08.09.08 14:53

Die Grünen in der Regionsversammlung drängen auf die Einrichtung eines landesweiten Altlastenfonds. Die neuesten Messungen von erhöhter Radioaktivität in der List zeigen einen erhöhten Handlungsbedarf.

27.08.08 09:36

Grüne in der Region hinterfragen Schadstoffproblematik von De Häen und Honeywell Finanzierung mit EU-Mitteln möglich?

Seiten