Vorwärts in die Vergangenheit!

  • Veröffentlicht am: 7. November 2017 - 15:22
Ute Lamla, Foto: Sven Brauers © Grüne Hannover

Mit der Änderung, dass „im Einzelfall nutzungs- und typenspezifische Ausnahmen von diesem Standard (Passivhaus) möglich sind“ würden Ausnahmen Tür und Tor geöffnet, so Ute Lamla Sprecherin für Klimaschutz der GRÜNEN Regionsfraktion. „Das sind die denkbar schlechtesten Signale vor einem Wechsel im Umweltdezernat im nächsten Jahr. Statt zukunftsorientierter Klimapolitik heißt es von der Groko in der Region: Vorwärts in die Vergangenheit!“

„Auch auf kommunaler Ebene muss an den Klimaschutzzielen gearbeitet werden. Das macht die Welt-Klimakonferenz genau dieser Tage in Bonn klar. Es zeigt sich: Nur mit den GRÜNEN in der Verantwortung wird verantwortungsvoll mit dem Klima umgegangen. Ohne uns werden Ausnahmen zur Regel!“, führt Lamla weiter aus.

Ansprechpartnerin für Rückfragen:

Ute Lamla, klimaschutzpolitische Sprecherin der Regionsfraktion Bündnis 90/Die Grünen