Alltagsradwegenetz: Und weiter geht’s! - Region erhält 4,4 Mio. Euro Fördergelder für Ausbau der Radwege

  • Veröffentlicht am: 26. Januar 2018 - 13:55
Evrim Camuz
Evrim Camuz, Foto: Sven Brauers © Grüne Hannover

„Das Alltagsradwegenetz wird weiter ausgebaut“, freut sich Evrim Camuz, radverkehrspolitische Sprecherin der Regionsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN. „Es geht in die richtige Richtung! Wir brauchen ein durchgehendes und sicheres Netz an Radwegen für den Weg zur Arbeit, zum Einkauf oder zur Kita. Nur so können wir mehr Menschen in der Region für den Umstieg auf das Fahrrad und Pedelec überzeugen.“
Im gestrigen Verkehrsausschuss (25.01.2018) der Region Hannover hat die Regionsverwaltung mitgeteilt, dass die Region Hannover beim Förderwettbewerb „Klimaschutz im Radverkehr“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit 4,4 Mio. Euro an Fördergeldern für den weiteren Ausbau des Alltagsroutennetzes erhalten wird.

Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Evrim Camuz, radverkehrspolitische Sprecherin der Regionsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN