Regions-Grüne fordern Ende der Lohnungerechtigkeit

  • Veröffentlicht am: 24. März 2011 - 14:37

Zum Equal Pay Day am Freitag, den 25. März erklärt Dr. Annemarie Schacherer, die frauenpolitische Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Regionsversammlung: "Wir brauchen endlich höhere Löhne für Frauen! Es kann nicht sein, dass Männer für dieselben Tätigkeiten oftmals ein Viertel mehr verdienen als Frauen mit gleicher Qualifikation und Ausbildung."

Die GRÜNEN machen damit auf die noch immer bestehende Lohnungerechtigkeit zwischen den Geschlechtern aufmerksam. Seit mehr als 100 Jahren kämpfen Frauen für gleiche Rechte. Doch trotz vieler Fortschritte gibt es noch immer eine Vielzahl an unerreichten Zielen. Dazu gehören neben Lohnunterschieden auch Benachteiligungen von alleinerziehenden Müttern, prekäre Beschäftigungsverhältnisse verstärkt bei Frauen oder auch ein Mangel an Frauen in Führungspositionen in Politik, Verwaltungen und Wirtschaft.

Besonders eklatant sind die Unterschiede in den Einkommen zwischen Männern und Frauen ganz unten und ganz oben. "Während im Niedriglohnsektor ein Übergewicht an Frauen vorherrscht, haben Frauen in vielen Chefetagen Seltenheitswert", so Schacherer. "Für uns Grüne war Gleichstellung schon immer ein zentrales Anliegen. Wir bleiben hartnäckig, denn es gibt noch genug zu tun."

Themen: