Naturparkplan für das Steinhuder Meer

  • Veröffentlicht am: 27. August 2013 - 10:22
SteinhuderMeer by Anke L

Das Steinhuder Meer wird gern als „Leuchtturm der Region“ bezeichnet. Mit ihm besitzt die Region Hannover schon jetzt ein attraktives Gewässer für vielfältige Freizeitmöglichkeiten und ein Highlight für Naturerleben. „Ein solcher Leuchtturm muss gut gepflegt und nach aktuellen Standards immer wieder modernisiert werden“, sagt Andreas Litzke, naherholungspolitischer Sprecher der Grünen Regionsfraktion.

Für immer mehr Menschen ist bei der Wahl des Wohnortes eine intakte Ökologie und kulturelle Identität ausschlaggebend. „Für uns ist daher entscheidend, dass Natur erlebt werden kann und so die Verbundenheit mit unserem Lebensraum gepflegt wird“, betont Litzke. Die intakte Natur dient zugleich dem touristisch-wirtschaftlichen Erfolg. Einen Beitrag leistet die Region finanziell: Naherholungsmaßnahmen werden jetzt regionsweit anstatt mit maximal 40 Prozent künftig mit bis zu 60 Prozent der Gesamtsumme gefördert.

Für das Steinhuder Meer soll nach dem Beschlussvorschlag mit einem Naturparkplan ein Gesamtkonzept erstellt werden. Vorhandene Studien, Konzepte und Gutachten werden berücksichtigt und die Zukunft des Meers und seiner Uferbereiche wird beschrieben. Im Rahmen von Steinhuder-Meer-Konferenzen werden bereits Erfahrungen gesammelt und Ideen ausgetauscht. Die anliegenden Kommunen, Vereine und Verbände, wie die Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer arbeiten dort schon gut zusammen.

„Der Naturpark soll in Zukunft für alle ein Begriff sein und das Gebiet muss deutlich erkennbar sein“, sagt der naherholungspolitische Sprecher. „Egal ob, mit Auto, Rad, Bus oder Bahn, es muss kenntlich und klar sein: Herzlich willkommen im Naturpark Steinhuder Meer!“, so Litzke.

Termin: Regionsversammlung, 27.August 2013, ab 14 Uhr im Regionshaus, Hildesheimer Str.18, Hannover

Dokument(e): 
Themen: