GRÜNE fordern Jahreskarte für 365 Euro

  • Veröffentlicht am: 25. Januar 2018 - 10:26
© Grüne Hannover, Foto: Sven Brauers

Eine Region – ein Preis: Abschaffung der Tarifzonen im GVH

„Wir fordern die zeitnahe Einführung einer GVH Jahreskarte für 365 Euro im Jahr für Alle“, so Swantje Michaelsen, verkehrspolitische Sprecherin der Grünen Regionsfraktion. „Diese gilt für die ganze Region Hannover. Eine Region – ein Preis.“

Im heutigen Verkehrsausschuss (25.01.2018) der Region Hannover steht der Grüne Antrag „1 Euro/Tag für Jahreskarte - eine Zone und ein Preis in der Region Hannover“ zur Abstimmung.
SPD, GRÜNE und FDP haben im Ausschuss für Umweltschutz und Grünflächen der Stadt Hannover einen Antrag am 08.01.2018 eingebracht, der die Einführung eines günstigen und einfachen Stadttarifes von 1 Euro/Tag für Jahreskarten und attraktiveren Pendlertarifen in der Region fordert. Diese Aufforderung greift der GRÜNE Antrag der Regionsfraktion auf. Allerdings soll die neue Jahreskarte im Sinne des Regionsgedankens im ganzen Regionsgebiet gelten.
„Durch die neue Jahreskarte wird die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs einfacher und attraktiver“, führt Michaelsen aus. „Wenn künftig mehr Menschen das individuelle Auto stehen lassen, profitieren wir alle davon, zum Beispiel durch eine bessere Luftqualität.“

Um die Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs zukunftssicher zu machen, stellt die GRÜNE Regionsfraktion im selben Verkehrsausschuss den Antrag, alternative Finanzierungskonzepte zu prüfen und den politischen Gremien vorzustellen. Dies beinhaltet sowohl neue wie auch von Kommunen bereits erprobte Modelle. Laut dem Verkehrsclub Deutschland werden jedes Jahr aus Steuergeldern rund 150 Euro pro Kopf in den Automobilverkehr investiert. Zum Wohle der Gesundheit und der Umwelt müsste hier zum Beispiel zukünftig eine Umverteilung stattfinden.

Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Swantje Michaelsen, verkehrspolitische Sprecherin der Regionsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN