Grüne fordern finanzielle Absicherung der Begegnungsstätte Hermannshof

  • Veröffentlicht am: 12. August 2016 - 19:44
Elke Thielmann-Dittert

Pressemitteilung vom 12.08.2016 von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Regionsversammlung:

Hermannshof in Springe-Völksen! Einmaliges Ensemble auch nach einhundert Jahren noch up to date!
Sprecherin der Grünen Regionsfraktion Hannover, Silvia Hesse. „Nach Ablauf der Förderung durch das Land Niedersachsen muss jetzt die Region Hannover die finanzielle Absicherung der Begegnungsstätte Hermannshof übernehmen“.
„Die Feiern 100-Jahre-Teepavillion im Jahr 2017 sind ein guter Anlass dieses denkmalgeschützte Garten- und Bauensemble in seiner Bedeutung herauszuheben“, ist sich Elke Thielmann-Dittert sicher, Grüne Regionsabgeordnete aus Springe. „Eine umgehende Zusage der Region Hannover über eine Grundfinanzierung ist daher ein wichtiges Signal an alle Natur- und KunstliebhaberInnen!“
„Wir werden uns für einen entsprechenden Antrag an die Regionsversammlung noch in diesem Jahr stark machen“, so die beiden Abgeordneten der Grünen abschließend.

Hintergrund:
Der Hermannshof in Springe-Völksen ist ein künstlerischer Lernort und kulturelles Experimentierfeld für die EinwohnerInnen der Region Hannover. Hier treffen sich Künstler und Laien, Natur und Kunstliebhaber, Junge und Ältere, Stadt- und Landmenschen. Er ist eine soziokulturelle Begegnungsstätte in einem denkmalgeschützten Garten- und Bauensemble, dass im kommenden Jahre sein einhundertjähriges Bestehen feiern kann.

Ansprechpartnerinnen für Rückfragen: Silvia Hesse, kulturpolitische Sprecherin und Elke Thielmann-Dittert (Springe) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Region Hannover

Themen: