Die Linie 10/17 darf nicht den Autos weichen

  • Veröffentlicht am: 12. Dezember 2017 - 8:28
Brigitte Nieße
Brigitte Nieße, Foto: Sven Brauers © Grüne Hannover

„AutofahrerInnen dürfen nicht als wichtiger erachtet werden, als StadtbahnfahrerInnen!" fordert Brigitte Nieße Fraktionsvorsitzende der Grünen Regionsfraktion. "Wenn viele Menschen mit dem Auto an den Adventswochenenden in die Innenstadt fahren, darf dies nicht heißen, dass dadurch Stadtbahnfahrende Umleitungen und Streckenkürzungen in Kauf nehmen müssen."

Die Stadtbahnen der Linie 10 wurden aufgrund des hohen Autoverkehrs am Adventswochenende auf die Tunnelstrecke umgeleitet und die Linie 17 verkehrte nur noch zwischen Wallensteinstraße und Glocksee (HAZ 09.12.2017).

„Der oberirdische Ausbau der Linie 10/17 wurde mit verschiedenen Verkehrssituationen durchgerechnet. Es kann nicht sein, dass beim ersten Belastungstest auf Kosten der NutzerInnen des öffentlichen Personennahverkehrs entschieden wurde.“

Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Brigitte Nieße, Fraktionsvorsitzende Grüne Regionsfraktion